Elektrische Stellantriebe in feuerfester Ausführung

Dort wo in Industrieanlagen leicht entflammbare Stoffe am Prozess beteiligt sind, z.B. in der Öl und Gasindustrie, besteht auch bei hohen Sicherheitsstandards eine erhöhte Feuergefahr. Tritt der Brandfall ein, so soll der Schaden auf ein Minimum begrenzt werden. Dazu ist es erforderlich, in dieser Situation Einfluss auf den Prozess nehmen zu können, um beispielsweise die Zufuhr der brennbaren Stoffe zu stoppen.

 

Dies ist nur dann möglich, wenn in die Anlage feuerfeste Geräte eingebaut sind, die unter diesen extremen Bedingungen funktionsfähig bleiben.

 

Feuerfeste Stellantriebe von AUMA können im Brandfall einen entscheidenden Beitrag leisten, die Folgen für Mensch, Umwelt und Anlage zu begrenzen. In Funktion, Einsatzmöglichkeiten, Bedienung und Servicefreundlichkeit gibt es keine Einschränkungen im Vergleich mit den bewährten nicht-feuerfesten Stellantrieben.

Details

  • Details

    • Konstruktionsmerkmale SA

      Drehantriebe

      • Drehmomentbereich von 10 Nm bis 32 000 Nm
      • Abtriebsdrehzahlen von 4 bis 180 U/min

       

      Schwenkantriebe

      • Drehmomentbereich von 50 Nm bis 2 400 Nm
      • Schwenkwinkel von75° bis 105°
      • Stellzeiten für 90° von 4 s bis 100 s

       

      Linearantriebe

      • Schubkräfte von 4 kN bis 217 kN
      • Hübe von 50 mm bis 500 mm
      • Stellgeschwindigkeiten von 20 mm/min bis 360 mm/min
    • Umgebungstemperaturen

      Normalbetrieb

      • –20° C bis +60 °C

       

      Im Brandfall

      • Mindestens 30 Minuten voll funktionsfähig
      • Bis 1 100 °C.